Zuppa Chioccalata

„Dolce far niente“ ist italienisch für „süßes Nichtstun“, und diese Schokoladencreme ist ein wunderbares Beispiel dafür: Anders als bei der französischen Mousse au chocolat müssen hier keine Eier getrennt und womöglich noch warm aufgeschlagen werden, um dann das alles genau zu dem Zeitpunkt zu vermengen, zu dem es sich ideal verbindet.

No, hier wird einfach Schokolade geschmolzen und leicht abgekühlt, Sahne steif geschlagen und dies dann locker miteinander vermischt – plus Himbeeren und Baiser, Eischnee to go sozusagen.

Das ist ein bisschen wie bei der Zuppa Inglese, bei der Creme mit Früchten und Biskuit gemischt wird, weswegen wir das Ganze ein bisschen danach benannt haben. Lasst es Euch süß gehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.